Das Taschengeld immer dabei

Schüler Girokonto

Taschengeldtag! Der schönste Tag der Woche.
So viele Wünsche, die auch sogleich erfüllt werden möchten. Da ist der Löwenanteil des Taschengeldes oft schnell verbraucht.
Den Sprössling möglichst früh einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld zu lehren, ist deshalb bei vielen Eltern oberste Priorität. Ein eigenes Girokonto, das dem Kind jederzeit einen Überblick seines verfügbaren Guthabens gestattet und bestenfalls keinerlei Überziehung erlaubt, ist da eine geradezu optimale Lösung.

Dein erstes Girokonto! Seinem Kind dieses tatsächlich zu ermöglichen, ist heute so einfach wie nie. War es früher Teil des Angebotsspektrums vor allen Dingen der Sparkassen, so gibt es heute verschiedene Bankinstitute, die Kindern und Jugendlichen ein eigenes Girokonto einräumen. Teils gewähren die verschiedenen Anbieter sogar Zinsen auf das Kontoguthaben.

Da sich die Konditionen für die Kontoführung jedoch stark unterscheiden, gilt es, sich vor dem Gang zur nächstgelegenen Bank eine genaue Übersicht über die Angebote zu verschaffen. Denn schon beim Mindestalter des jungen Kontoführers gibt es große Unterschiede:
Muss das Kind beim Top Giro Young der Wüstenrot Bank gerade einmal sieben Jahre alt sein, ist bei den Angeboten der verschiedenen Sparda-Banken ein Mindestalter von zehn Jahren Voraussetzung. Die Bayern LB-Tochter DKB dagegen erlaubt ein DKB Cash Konto für Minderjährige ab dem siebten Lebensjahr, jedoch nur, wenn auch die Eltern des Kindes ein Konto bei der Bank besitzen oder einrichten lassen. Ein Anbieter, den ich empfehlen kann, ist die Volkswagenbank.

Auch sollte dem Punkt der Bargeldversorgung große Aufmerksamkeit geschenkt werden. Denn eine Geld- oder EC-Karte ist nur sinnvoll, wenn sie möglichst flächendeckend gebührenfreie Geldabhebungen ermöglicht.
Dass für die Kontoführung selbst keine Gebühren anfallen, sollte ebenso ein Entscheidungskriterium sein, da ein Taschengeldkonto zwar allerlei praktische Vorteile mit sich bringt, doch wohl bedacht sein möchte, ob diese Vorzüge unnötige Kosten rechtfertigen. Größtenteils jedoch wird für die Kontoführung von Girokonten für Minderjährige keine Gebühr erhoben.

Wird großer Wert auch auf den Service einer Kreditkarte gelegt, so gibt es z.B. beim Angebot von Wüstenrot eine Prepaid Visa Karte, die den Komfort einer Kreditkarte mit der Gewissheit verbindet, dass der Spendierfreude kontrollierbare Grenzen gesetzt sind.
Haben Sie also das für Ihre individuellen Bedürfnisse bestgeeignete Angebot einmal ermittelt, können auch Sie Ihrem Kind also schon bald eröffnen: ‘Ab heute hast Du Dein erstes Girokonto!’

Image © Nicole Effinger – Fotolia.com.jpg

Verwandte Artikel

24. Februar 2012 von Klaus Mahler
Kategorien: Sicherheit | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert

*